Africa Health 2022 - Johannesburg

Laut Marktrecherche der GTAI wächst Südafrikas Markt für Medizintechnik jährlich um bis zu 8% und bietet aufgrund der Importquote von rund 90% deutschen Unternehmen gute Lieferchancen.

Die demographische Entwicklung in Südafrika trägt dazu bei, dass der Bedarf an modernen medizinischen Geräten kontinuierlich steigt und insbesondere private Krankenhäuser neu investieren. Neben der Einführung der gesetzlichen Krankenversicherung investiert die Regierung Südafrikas in den öffentlichen Gesundheitssektor zur Sanierung der Infrastruktur.

Finden Sie mehr Informationen der GTAI unter diesem Link: Medizintechnik in Südafrika

Aufgrund dieser Entwicklungen im afrikanischen Gesundheitsmarkt hat sich die Africa Health in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und bot auch während der letzten Veranstaltung den internationalen Ausstellern beste Möglichkeiten zur Markterschließung.

Die wichtigste Messe für Medizintechnik des afrikanischen Kontinents konnte folgende Zahlen verzeichnen:

  • 553 Aussteller aus 68 Ländern haben innovative Neuheiten des Gesundheitsmarktes vorgestellt.
  • Die Africa Health wurde von mehr als 10.108 Teilnehmern besucht.
  • Insgesamt 16 Konferenzen haben die wichtigsten Trends und Anforderungen an den Gesundheitsmarkt Afrikas abgedeckt: 
  • Radiology, Decontamination und Sterilisation, Medical Managers (SASMM), Gastroenterology, Public Health, Emergency Medicine, Quality Management uvm. 

Endlich ist es wieder soweit: Deutschland und Österreich planen wieder eine offizielle Länderbeteiliugng. Die Unterlagen für den Bundesdeutschen Pavillon stehen schon zum Download bereit.

26. Oct. - 28. Oct. 2022
Gallagher Convention Centre, Midrand
Downloads
Add to calendar
Pavillon
Austria - Wirtschaftskammer Österreich, German Pavilion - Bundesdeutscher Firmengemeinschaftsstand
Region
Africa
Country
South Africa